Die Arbeit unserer Mitglieder in Zeiten von Corona: Den KDFB Bayern im Blick

Für alle Veröffentlichungen zu unserer Aktion gilt:
Die Beiträge werden von unseren Mitgliedern verfasst und inhaltlich verantwortet.

Logo Kdfb

Schenk dein Lächeln…allen, die den Laden am Laufen halten

Am 7. April 2020 startete der KDFB Bayern die Aktion „Schenk dein Lächeln…allen, die den Laden am Laufen halten“.

„Wir wollen in dieser angespannten, belastenden Zeit gemeinsam ein Zeichen für Freundlichkeit und Miteinander setzen“, so Emilia Müller, die KDFB-Landesvorsitzende zum Start der Aktion. Dafür hat der Frauenbund Schenk dein Lächeln-Sticker gestaltet und an seine Mitglieder verteilt. Zudem kann sich jede und jeder den Sticker aus Papier von der Website des Landesverbandes herunterladen und dort anbringen, wo ein Lächeln Nähe spenden soll, beim Dorfladen, im Supermarkt, beim Metzger oder im Kindergarten.

Foto Kdfb Waidhofen _schenk Dein Lächeln_

(Foto: KDFB Waidhofen)

#frauenbundhilft

Der Frauenbund ist der größte Frauenverband in Bayern und in über 1500 Zweigvereinen tätig. Wie wichtig das freiwillige Engagement der Frauenbundfrauen ist, zeigt sich auch in der Aktion „#frauenbundhilft“. Unter diesem Hashtag macht der KDFB Bayern den Einsatz der Frauen in den Zweigvereinen sichtbar.

Und der ist richtig kreativ. Neben vielen Nähaktionen für Behelfsmasken und Lieferdiensten bieten Frauenbundfrauen auch Gottesdienstvorlage für Zuhause an, liefern „Bücherboxen“ nach Hause, fertigen Dankeschön-Plakate, stehen in Zeiten der Trauer für Gespräche zur Verfügung oder nähen Masken für Kuscheltiere, um Kindern die Krise besser verständlich zu machen.

Foto Kdfb Renz-stemplinger _frauenbundhilft_

(Foto: KDFB Bayern / Renz-Stemplinger)

Aufwertung der Pflegeberufe

Der KDFB Bayern forderte anlässlich des Internationalen Tags der Pflege eine generelle finanzielle Aufwertung der Pflegeberufe und mehr Personal als Ausdruck echter Anerkennung von Pflegetätigkeiten. Landesvorsitzende Emilia Müller fordert eine Lohnuntergrenze von 15 Euro Stundenlohn für Fachkräfte und 12 Euro für Hilfskräfte. „Wertschätzung macht sich nicht einzig – aber vor allem – auf dem Gehaltszettel bemerkbar“, so Emilia Müller. „Als größter Frauenverband Bayerns fordern wir keine Symbolpolitik, sondern nachhaltige Verbesserungen und strukturelle Korrekturen“.

Foto Kdfb Lv Bayern - Pexel _pflege_

(Foto: KDFB Bayern / Pexel)

1000 Stoffmasken für die Bahnhofsmission

Der KDFB Bayern hat eine großzügige Spende an Stoffmasken von der Firma MAC Mode erhalten. Davon wurden am 4. Juni 1000 Mund-Nasen-Schutz-Masken an die Bahnhofsmission München und an IN VIA Bayern übergeben. „Die Bahnhofsmission hatte während der Pandemie nie geschlossen, die Tore weit auf für ihre Gäste. Sie haben immer Unterstützung geboten. Die Masken sind damit wirklich bei den Personen angekommen, die sie dringend benötigen“ so Emilia Müller.

Foto Kdfb Lv Bayern - Hornung _Übergabemaskenbahnhofsmission_

(Foto: KDFB Bayern / Hornung)

Weitere Aktionen und Informationen finden Sie unter: www.frauenbund-bayern.de.

Die Videopodcast-Folgen "Feminismus gestern - heute" auf YouTube; wir wollen auch Ihre Meinung dazu hören
Wir sind jetzt auch auf YouTube
In der Corona-Krise: Wir (Frauen) helfen zusammen!

Frauen aus unterschiedlichsten Berufen berichten, was sie bewegt, was sie umtreibt und was ihnen wichtig ist.

Zur StMAS-Webseite

Der Bayerische Landesfrauenrat - Die Stimme der Frauen in Bayern
Bayerischer Landesfrauenrat beim Wertebündnis Bayern

Wir sind dabei! Der BayLFR ist jetzt Partner des Wertebündnis Bayern.

Homepage Wertebündnis

Folgen Sie dem BayLFR auf Twitter!
Besuchen Sie uns bei Facebook
Aktionsbündnis "Parité in den Parlamenten"

Der Bayerische Landesfrauenrat ist Kooperationspartner des Aktionsbündnisses.

Zum Aktionsbündnis

Gegen Frauenfeindlichkeit, Diskriminierung und Sexismus in Werbung und Medien

Kartenaktion zum 100. Internationalen Weltfrauentag

Karte mit Beschwerde-Adressen

Pinkstinks Deutschland

Pinkstinks ist eine junge Protestorganisation, die gegen Produkte, Werbe- und Medieninhalte agiert, die Kindern eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen. Die „Pinkifizierung“ trifft Mädchen und Jungen gleichermaßen – Pinkstinks wirkt diesem Trend entgegen. Mit Theaterarbeit an Schulen, Vorträgen, Kampagnen gegen Germany’s next Topmodel und sexistischer Werbung sowie durch Gespräche mit der Politik.

Pinkstinks

Deutscher Frauenrat

Als Dachorganisation frauen­poli­tisch­er Inter­es­sen sieht sich der DF in der Tra­di­tion des 1894 ge­grün­det­en »Bundes Deutsch­er Frau­en­ver­eine« (BDF).

frauenrat.de